Andreas Ehret - Sachverständigenbüro: Abrechnungsgutachten

Abrechnungsgutachten

Keine Abrechnung ist wie die andere!

Durch meine jahrelange praktische Erfahrung in der Abrechnungserstellung bin ich in der Lage, alle versteckten Fehler in Abrechnungen zu erkennen oder aber die tatsächliche Richtigkeit einer Abrechnung zu bestätigen. Als Sachverständiger ist es meine Pflicht, die Fragestellungen meiner Kunden objektiv, unabhängig und weisungsfrei zu beantworten.

Ich biete ausdrücklich keine "Standardprüfung" sondern prüfe jede einzelne Abrechnung auf Herz und Nieren!

Es spielt keine Rolle, um welche Abrechnungsform es sich handelt:

Standard-Abrechnungen über Heiz- und Betriebskosten

Hausgeldabrechnungen bzw. WEG-Abrechnungen

Nutzergruppenabrechnungen

Rohrwärmefälle bei Einrohrheizungen

Sonderformen: Solaranlagen, Blockheizkraftwerke, Lüftungsanlagen, multienergetische Anlagen etc.

Egal ob es sich um eine Mieterabrechnung, Eigentümerabrechnung, gewerbliche oder private Abrechnung, Kleinanlagen, Großanlagen, Einkaufzentren o.ä. handelt - ich biete meinen Kunden umfassendes Fachwissen in allen abrechnungstechnischen Fragen.

Bundesweite Beauftragung

Bundesweite Beauftragung

Was benötige ich um ein Abrechnungsgutachten zu erstellen?

1Ihre Fragestellung/en

Als Sachverständiger liegt mein Hauptaugenmerk auf der Beantwortung konkreter Fragestellungen. Je genauer die Fragestellungen formuliert sind, desto zielgerichteter wird meine Antwort ausfallen.

Es ist also wichtig, dass Sie mir sagen oder schreiben worum es Ihnen geht.

Alternativ kann auch eine Beauftragung zu den häufigsten Fragestellungen erfolgen:

  • ist die Abrechnung formal ordnungsgemäß?
  • wurde die Abrechnung fristgerecht übermittelt?
  • liegen rechnerische Fehler vor?
  • wurden nur umlagefähige Kosten verteilt?
  • entspricht die Abrechnung den WEG-Anforderungen?
  • sind die Verbrauchsmengen plausibel?
  • liegen weitere, versteckte Fehler vor?
2Abrechnungsunterlagen

Bei der Ausarbeitung von einem Abrechnungsgutachten bilden die mir zur Verfügung gestellten Unterlagen die Grundlage. Sie können sowohl Abrechnungsunterlagen eines Messdienstleisters als auch die Abrechnungsunterlagen Ihres Vermieters oder Ihrer Hausverwaltung (WEG-Abrechnung) zur Prüfung einreichen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie nur vollständige Unterlagen zur Prüfung übermitteln.

Nach dem Eingang der Unterlagen kann ich Ihnen mitteilen, ob diese für die Beantwortung Ihrer Fragestellung/en ausreichen.

Je nach Fragestellung kann es u.U. erforderlich sein, dass ich weitere Unterlagen z.B. bei Ihrem Vermieter etc. anfordern oder die messtechnische Installation vor Ort prüfen muss. Es werden keine weiteren Schritte bzw. über die ursprüngliche Beauftragung hinausgehenden Arbeiten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung vorgenommen.

3Vertragsgrundlagen

Ohne die Berücksichtigung Ihres Mietvertrags nebst evtl. Zusatzvereinbarungen bzw. den relevanten Inhalten aus der Teilungserklärung bei Eigentümergemeinschaften ist die Erstellung eines fachlich fundierten Abrechnungsgutachtens nur mit Einschränkungen oder überhaupt nicht möglich.

Bitte achten Sie deshalb darauf, dass Sie auch diese Unterlagen zur Prüfung übermitteln.

Ich freue mich, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen zu können

Gerne erstelle ich Ihnen ein auf Ihren individuellen Bedarf angepasstes Angebot